Universität Rostock: Glyphosat kann ins Grundwasser gelangen

EU-Kommission kündigt Entscheidung über Initiative zu Verbot an

|
|

Das umstrittene Pflanzenschutzmittel Glyphosat kann ins Grundwasser gelangen. Zu dieser Erkenntnis sind Wissenschaftler der Universität Rostock gelangt. Bislang war die Ansicht verbreitet, dass das Molekül schnell abgebaut wird beziehungsweise fest im Boden gebunden und damit ungefährlich ist. Doch nach Angaben des ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -