|  
International» weitere Meldungen

Suez vermeldet aus Lateinamerika neue Aufträge im Wasser- und Abwasserbereich

Suez vermeldet aus Lateinamerika neue Aufträge im Wasser- und Abwasserbereich
Bildquelle: adiruch na chiangmai - stock.adobe.com - 139789990
02.11.2018 − 

Der französische Umweltkonzern Suez hat in Lateinamerika mehrere Aufträge im Wasser- und Abwasserbereich an Land ziehen können. Durch die neuen Verträge unter anderem in Ecuador, Brasilien, Mexiko und Costa Rica stärke Suez seine Präsenz im Management von Wasserdienstleistungen in großen Ballungszentren und expandiere in neue Märkte für Industriedienstleistungen, teilte das Unternehmen mit. In Lateinamerika und in der Karibik erwirtschaftet die Suez-Gruppe nach eigenen Angaben etwa sieben Prozent ihres Gesamtumsatzes und beschäftigt dort über 7.000 Mitarbeiter in zehn Staaten.

Unter anderem hat Suez in Ecuador einen Zehn-Jahres-Auftrag zur Verbesserung der Trinkwasserversorgung der 450.000 Einwohner zählenden Stadt Santo Domingo erhalten. Das Auftragsvolumen liege bei rund 23 Mio. Euro und umfasse die technische und kommerzielle Unterstützung zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit des Trinkwassernetzes. Zudem sei mit dem lokalen Trinkwasserversorger Epmapa-SD ein Know-how-Transfer vereinbart worden, um eine kontinuierliche Trinkwasserversorgung rund um die Uhr sicherzustellen, Leckagen im Netz zu reduzieren und Wasserzähler zu installieren.

In Brasilien wird Suez die Stadt São Paulo weiterhin bei der Optimierung der Trinkwassernetze unterstützen, erklärte das Unternehmen. Zudem würden die Aktivitäten des Umweltdienstleisters auf andere Gemeinden im Bundesstaat São Paulo ausgedehnt. So habe die für Wasserwirtschaft zuständige Behörde Sabesp an Suez drei Aufträge im Gesamtwert von rund acht Mio. Euro zur Verbesserung der Wassernetze im Norden und Osten des Großraums sowie für die Stadt Osasco vergeben. Vorgesehen seien unter anderem die Reduzierung von Leckageverlusten um monatlich 500.000 Kubikmeter, die Installation von Wasserzählern und die Modernisierung der Wasserversorgungsinfrastruktur.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der kommenden Ausgabe 45.2018 von EUWID Wasser und Abwasser, die am 6.11.2018 als E-Paper und Printmedium erscheint. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren. Sie wollen mehr? Das aktuell vergünstigte Premium-Abo+ bietet Ihnen eine perfekte Kombination aus dem Print- und Digitalangebot von EUWID Wasser und Abwasser.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Suez meldet drei neue Wasser-Aufträge aus den USA

Schwedischer Wasserverband warnt vor Silberemissionen aus Funktionskleidung  − vor