BUND Niedersachsen plädiert für Nachbesserungen an Landes-Düngeverordnung

Gelbe Gebiete nicht ausgewiesen / „Dringender Handlungsbedarf“

Die geplante Landes-Düngeverordnung reicht nach Auffassung des niedersächsischen BUND-Landesverbandes nicht aus, um Niedersachsens Gewässer vor Verunreinigungen durch Phosphor und Nitrat zu schützen und sie in einen guten Zustand zu bringen. „Niedersachsen kommt seiner Verpflichtung nicht nach, mit Phosphat belastete Gebiete als eutrophierte Gebiete auszuweisen, und erlaubt weiterhin den Einsatz von phosphathaltigen Düngemitteln auf landwirtschaftlichen Flächen im Einzugsgebiet belasteter Flüsse und Bäche“, kritisierte die BUND-Landesvorsitzende Susanne Gerstner in einer Mitteilung....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

- Anzeige -