Donauausbau: Bayerisches Kabinett entscheidet sich gegen Staustufe

578 Millionen Euro für Hochwasserschutzmaßnahmen

|
|

Beim Donauausbau in Niederbayern wird es keine Staustufe geben. Diese Entscheidung des bayerischen Kabinetts hat Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) am Mittwoch vergangener Woche offiziell bekannt gegeben, nachdem er bereits im Januar angekündigt hatte, dass es in seiner Amtszeit keine Staustufen geben werde ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -