|  

Biologie der Kläranlage Untere Ahr wieder vollständig hergestellt

Biologie der Kläranlage Untere Ahr wieder vollständig hergestellt
Symbolbild
23.12.2021 − 

Die Kläranlage Untere Ahr in Sinzig ist wieder vollständig hergestellt. Dies stelle einen Meilenstein des Wiederaufbaus und für die Abwasserentsorgung im Ahrtal dar, sagte die neue rheinland-pfälzische Umweltministerin Katrin Eder (Grüne) bei einem Besuch der Kläranlage. Die Anlage sei von großer Bedeutung für den Gewässerschutz.

Nach Angaben des Mainzer Umweltministeriums wurden seit Mitte Juli ungereinigte oder zumindest unzureichend gereinigte Abwässer in die Ahr und damit auch in den Rhein eingeleitet. „Das mussten wir zügig wieder abstellen“, betonte Eder. Das Ministerium habe die Wiederherstellung mit einem Zuschuss in Höhe von 500.000 Euro aus einem Sonderförderprogramm des Landes unterstützt.

Die Kläranlage Untere Ahr mit einer Ausbaugröße für 115.000 Einwohnerwerte, einem großen Einzugsgebiet und vielen angeschlossenen Kommunen ist dem Ministerium zufolge die größte im gesamten Ahrtal. Bei der Flutkatastrophe am 14. und 15. Juli 2021 wurden Maschinen und technische Ausrüstung völlig zerstört, faktisch stand nur noch der Rohbau. „Umso bemerkenswerter ist es, wie schnell die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, von denen viele selbst privat von der Flut betroffen waren, zusammen mit zahlreichen externen Expertinnen und Experten, Helferinnen und Helfern und Firmen und in Abstimmung mit der SGD Nord und dem Ministerium die Funktionstüchtigkeit der Anlage wiederhergestellt haben“, lobte die Ministerin.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Müllangeln im Green Kayak geht auf Hamburgs Gewässern weiter

BUND: Özdemir muss bei Nitrateinträgen nachbessern und Düngerecht anpassen  − vor