Grüne und Umweltschützer fordern Wasserentnahmeentgelt für Vattenfall

„Brandenburg verzichtet auf 90 Prozent möglicher Einnahmen“

|
|

Umweltschützer und die Grünen in Brandenburg fordern, den Energiekonzern Vattenfall stärker für die Wassernutzung im Braunkohletagebau zur Kasse zu bitten. Anlässlich einer Anhörung des Umweltausschusses im brandenburgischen Landtag zur geplanten Novellierung des Wassergesetzes (EUWID 13/2011) haben Kritiker der ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -