Hessen will landesweit Coronaviren im Abwasser überwachen

Zunächst wird Abwasser von mehr als 40 Prozent der Bevölkerung beprobt

|
|

Hessen will ein landesweites Corona-Monitoring in Abwässern erproben. Mit den im Abwasser gemessenen Mengen an Viren-Erbgut (RNA) und dessen Analyse könne das Infektionsgeschehen bis zu 14 Tage schneller abgebildet werden als über die Testung von Einzelpersonen, teilte das Wirtschaftsministerium des Bundeslandes in ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -