Sachsen investiert in den nächsten Jahren 520 Millionen Euro in den Hochwasserschutz

Aktualisierung der Hochwassergefahren- und -risikokarten steht 2019 an

|
|

Sachsen will bis zum Jahr 2022 für die Schadensbeseitigung an Gewässern und den präventiven öffentlichen Hochwasserschutz 520 Millionen Euro ausgeben. Neben dem baulichen Hochwasserschutz bleibe dabei auch das Hochwasserrisikomanagement ein Schwerpunkt, teilte das Landes-Umweltministerium Ende Dezember mit. Der ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -