Aus den Ländern: Niederschlagswassergebühren für Grundstücke der Freien und Hansestadt Hamburg

|
|

Für das Jahr 2020 muss die Freie und Hansestadt Hamburg für eigene Grundstücke voraussichtlich 5.488.898,14 Euro und für öffentliche Verkehrsflächen den gleichen Betrag wie im Jahr 2019 an Niederschlagswassergebühren entrichten, nämlich 25.545.864,12 Euro. Das bestätigte der Hamburger Senat in der Antwort auf ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -