|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Wasserverbrauch in Hessen auf täglich 127 Liter pro Einwohner gestiegen

Wasserverbrauch in Hessen auf täglich 127 Liter pro Einwohner gestiegen
Bildquelle: PHILETDOM stock.adobe.com
05.07.2018 − 

Der Trinkwasserverbrauch in Hessen hat im Jahr 2016 den höchsten Stand der vergangenen 20 Jahre erreicht. Wie das Hessische Statistische Landesamt am Mittwoch vergangener Woche mitteilte, verwendete jeder Hesse im Durchschnitt 127,1 Liter Trinkwasser täglich. Das sind der Behörde zufolge fast 3 Liter mehr als 2013. Der bundesweite Verbrauch liegt bei rund 120 Litern pro Person und Tag.

Die öffentliche Wasserversorgung in Hessen hat laut Statistischem Landesamt 2016 insgesamt 286 Millionen Kubikmeter an die privaten Haushalte und kleine Gewerbebetriebe abgegeben – dem entsprechend sei auch dies die größte in der Statistik nachgewiesene Menge in den vergangenen 20 Jahren.

Unterschiedliche Tendenzen zeigen sich bei den einzelnen Kommunen. Den geringsten durchschnittlichen Trinkwasserbedarf hatten laut Statistikbehörde die Einwohnerinnen und Einwohner in Offenbach am Main mit 110,5 Litern pro Person und Tag. Gegenüber 2013 sparte nach Angaben der Behörde jeder Einwohner Offenbachs 8 Prozent ein, so viel wie nirgendwo sonst in Hessen. Darauf folgten der Land-Dill-Kreis mit 111,8 Litern bzw. einer Zunahme von einem Prozent und der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit 112,3 Litern bzw. einem Rückgang von 5 Prozent.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 28.2018 von EUWID Wasser und Abwasser, die am 10. Juli 2018 als E-Paper und Printmedium erscheint. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Lippeverband steuert Kanalnetz „dynamisch“

AWS GmbH übernimmt Betrieb von Klärgasanlage  − vor