Harzwasserwerke bereiten sich auf Fortsetzung der Trockenperiode vor

Versorgung von ca. zwei Mio. Menschen für die kommenden Monate gesichert

Aufgrund der ausbleibenden Niederschläge in ganz Niedersachsen, fallendem Grundwasser und niedrigen Talsperrenfüllständen bereiten sich die Harzwasserwerke auf eine Fortsetzung der Trockenperiode vor. An der Niederschlagsmessstation Torfhaus fehle mit 1.235 Millimetern zusammengezählt seit 2018 zu den mittleren Verhältnissen fast eine Jahresniederschlagsmenge, die dort im Mittel sonst bei 1.447 mm liege, teilten die Harzwasserwerke am Mittwoch mit....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

- Anzeige -