Merck investiert in vierte Reinigungsstufe in Darmstadt

|
|

Der Chemie- und Pharmakonzern Merck will seine zentrale Abwasserbehandlungsanlage in Darmstadt erweitern. Es gehe um eine vierte Reinigungsstufe, teilte der Dax-Konzern am Donnerstag vergangener Woche mit. Mit Aktivkohlefiltern soll die derzeitige Reinigungsleistung der Anlage von bis zu 98 Prozent nochmals erhöht ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -