UDE stellt neues Verfahren zur Grundwassersanierung vor

|
|

Wissenschaftler haben in einem von der Universität Duisburg-Essen (UDE) koordinierten EU-Projekt ein neues Verfahren zur Grundwassersanierung entwickelt. Um eine industrielle Kontamination des Bodens durch Schwermetalle zu vermeiden, werden spezielle Eisenoxid-Nanopartikel in Grundwasser leitendes Gestein injiziert, ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -