Bis zu 220 Millionen Menschen weltweit von mit Arsen belastetem Grundwasser betroffen

Schweizer Eawag hat globales Risikomodell erstellt

|
|

Laut einem von der Schweizer Eawag entwickelten Risikomodell könnten weltweit bis zu 220 Millionen Menschen von mit Arsen belastetem Grundwasser betroffen sein. Wie das Wasserforschungsinstitut in einer Mitteilung berichtet, bezieht bereits heute ein Drittel der Weltbevölkerung ihr Trinkwasser sowie Wasser zur ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -