WWF: Weltweit wird zu wenig für den Schutz der Flusssysteme getan

Kritische Sicht auf Staudamm- und Wasserkraftprojekte

|
|

Die Weltgemeinschaft tut derzeit noch zu wenig, um ihre Flusssysteme zu schützen und für die erst noch kommenden Auswirkungen der Erderhitzung zu wappnen. Diese Auffassung vertritt die Umweltstiftung WWF in dem Anfang vergangener Woche vorgestellten Bericht „Climate Change and Water: Why valuing rivers is critical ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -