Nährstoffbericht Schleswig-Holstein: Gewässer weiterhin stark belastet

In Futterbauregionen schlechtere Werte, im Hügelland Verbesserung

|
|

In Schleswig-Holstein sind die Nährstoffeinträge in das Grundwasser, Oberflächen- und Küstengewässer zu hoch. Das zeigt der neue Nährstoffbericht, den das Umweltministerium des Bundeslandes am Mittwoch vergangener Woche veröffentlicht hat. Zu den Kernaussagen des Berichts zählt, dass sich die ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -