Internationales in Kürze: Regenfälle lindern Wassermangel auf der Krim

|
|

Auf der von Russland annektierten Halbinsel Krim haben schwere Regenfälle die Wasserspeicher aufgefüllt und so die Wassernot etwas gelindert. Der für die Wasserversorgung der Hafenstadt Sewastopol wichtige Stausee sei derzeit zu 62 Prozent gefüllt und der für den Touristenort Jalta zu 72 Prozent, schrieb die ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -