Sedimente aus ältestem See der Welt zeigen Klimaveränderungen auf

Universität Köln berichtet über geologisches Großprojekt

|
|

Die Analyse von Bohrungen im ältesten See Europas lassen Rückschlüsse auf die Entwicklung des Klimas zu. Das gab die Universität Köln vergangene Woche bekannt. Das geologische Großprojekt unter Kölner Leitung veröffentlichte nun Ergebnisse zur Klimageschichte des Ohrid See in der Fachzeitschrift „Nature". ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -