THGA will mit Projekt WaterSense blau-grüne Infrastruktur im Ruhrgebiet verbessern

Grundlagenstudie wird für ein Jahr von der RAG-Stiftung gefördert

|
|

Mit dem Projekt „WaterSense“ will die Technische Hochschule Georg Agricola (THGA), Bochum, die blau-grüne Infrastruktur im Ruhrgebiet verbessern. Wie die THGA mitteilte, untersucht das Forschungszentrum Nachbergbau (FZN), wie das Wassermanagement im Ruhrgebiet künftig noch nachhaltiger gestaltet werden kann. Dabei nehmen die Forschenden insbesondere die Polderflächen in den Blick. Hier fallen gewaltige Wassermengen an, die nach Vorstellung der Wissenschaftler:innen effizienter genutzt werden sollen, um den Auswirkungen des Klimawandels zu begegnen.

„Das Wassermanagement in unserer Region ist stark vom Bergbau beeinflusst“, erklärt Projektleiter Sebastian Westermann. Um das Ruhrgebiet trockenzuhalten, sei es erforderlich, gut eine Mrd. Kubikmeter Oberflächenwasser jährlich zu bewegen. Das sei das Volumen, das allein in den Polderflächen anfällt – also in den Gebieten, in denen der Bergbau Senken und Verwerfungen hinterlassen hat, die künstlich entwässert werden müssen. Diese Maßnahme zählet zu den sogenannten Ewigkeitsaufgaben des Steinkohlenbergbaus, die Jahr für Jahr von der RAG-Stiftung finanziert werden.

„Poldermaßnahmen beeinflussen maßgeblich unseren Wasserhaushalt und damit beispielsweise auch die Land- und Forstwirtschaft. Wir wollen herausfinden, ob und wie sich die Eingriffe in den Wasserhaushalt dieser Bereiche künftig optimieren lassen, um die Wasserströme zu nutzen und den Auswirkungen des Klimawandels effektiver begegnen zu können“, so Westermann: „Hierzu untersuchen wir, für welche Zwecke das Wasser im Ruhrgebiet insgesamt genutzt wird und welche Potenziale noch möglich sind.“

Erfahren Sie mehr darüber, was die Forscher vorhaben, u.a. im Bereich Polderbewirtschaftung.........

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihre E-Mail Adresse und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

- Anzeige -