EuGH weist Klage gegen Deutschland wegen Verletzung der Wasserrahmenrichtlinie zurück

Gericht bestätigt deutsche Auslegung des Begriffs „Wasserdienstleistungen“

|
|

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die Klage der Europäischen Kommission gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen Verletzung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) bei der Umlage von Kosten für Wasserdienstleistungen abgewiesen. Zwar sei die Klage der Kommission zulässig und begründet, schreibt der EuGH in ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -