Minister Backhaus plädiert für verstärktes klimabezogenes Wassermanagement

Mecklenburg-Vorpommern übernimmt Vorsitz des FGG Elbe

Die Bewirtschaftung der Gewässer stellt in Zeiten des fortschreitenden Klimawandels eine der wichtigsten Aufgaben dar. Das sagte Umweltminister Till Backhaus (SPD) Ende April beim Beginn eines Arbeitstreffens des Elberats in Schwerin. Mit der Sitzung des ElbeRates habe Mecklenburg-Vorpommern den Vorsitz in der Flußgebietsgemeinschaft (FGG) Elbe übernommen, in der alle Elbanliegerländer zusammenarbeiten. Hohe Priorität komme dem Hochwasserschutz an der Elbe zu. Dabei zeigten Starkregenereignisse wie an der Ahr deutlich, wie dringend eine Zusammenarbeit sei, sagte Backhaus....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

- Anzeige -