SPD-Fraktion in Bayern fordert Aufklärung über die Zerstörung eines Wildbaches

BN: Ehemals verzweigter Bach auf schmalen kanalisierten Flusslauf reduziert

Nach der Zerstörung eines alpinen Wildbachs im Oberallgäuer Rappenalptal auf rund 1,5 Kilometern Länge durch möglicherweise unzulässige flussbauliche Maßnahmen hat der bayerische SPD-Fraktionsvorsitzende Florian von Brunn Aufklärung im Landtag gefordert. Es handle sich um einen unglaublichen Vorfall im größten Naturschutzgebiets Schwabens, in einem europäischen FFH- und Vogelschutzgebiet, erklärte von Brunn laut Mitteilung der SPD-Fraktion. Der Landesbund für Vogel- und Naturschutz in Bayern (LBV) hat nach eigenen Angaben von heute Strafanzeige gegen die Zerstörung durch die Ausbaggerung und Kanalisierung bei der Staatsanwaltschaft Kempten gestellt....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -