CAU Kiel ist Projektpartner im LIFE-Projekt zur Umsetzung der Moorstrategie Österreich 2030+

Erkunden der Böden und des Wasserhaushalts von fünf Moorgebieten

|
|

Mit dem Schutz und der Renaturierung von Mooren befasst sich das neue Projekt „LIFE AMooRe - Austrian Moor Restoration“, mit dem die Moorstrategie Österreich 2030+ umgesetzt werden soll. Dafür erhalten die 13 Projektpartner sowohl von der EU als auch von Österreich insgesamt 44 Mio. Euro für eine Dauer von zehn Jahren. Das berichtet die Forschungsgruppe Angewandte Ökologie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) unter Leitung von Professor Joachim Schrautzer, die der einzige ausländische Projektpartner im Projekt ist.

„Wir forschen schon seit acht Jahren in der sehr moorreichen Region des Kleinwalsertals im Nordwesten der österreichischen Alpen und haben uns dort mit unserer Renaturierungsforschung einen Namen gemacht“, erklärt Schrautzer: „Unsere Aufgabe innerhalb des LIFE-Projekts wird sein, die Böden und den Wasserhaushalt von fünf Moorgebieten zu erkunden und die Entwicklungsmöglichkeiten der Moore abzuschätzen.“

Der Zustand der Moore in Österreich wie in Deutschland sei allerdings kritisch, berichtet die CAU, die auf eine Studie des österreichischen Umweltbundesamts verweist, laut der über 90 Prozent der dortigen Moore sanierungsbedürftig sind. Vor diesem Hintergrund wurde das LIFE-Projekt „AMooRe“ konzipiert. Erfahren Sie mehr über das Projekt...........

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihre E-Mail Adresse und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -