Wissing macht sich weiter für Rheinvertiefung stark

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) spricht sich weiter für die Rheinvertiefung aus. Er sehe „einen deutlichen Bedarf, mehr Verkehr von der Straße auf Schienen und Wasserstraßen zu verlagern“. Die geplante Rheinvertiefung sei „das Projekt aus dem Bundesverkehrswegeplan mit dem höchsten Kosten-Nutzen-Verhältnis“, sagte der FDP-Politiker der Deutschen Presse-Agentur in Mainz. (dpa/EUWID)...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

- Anzeige -