Keine Privilegierung der Landwirtschaft bei Gebühr

|
|

Bei der Niederschlagswassergebühr gibt es keine Privilegierung landwirtschaftlicher Grundstücke. Das geht aus einem Beschluss des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs hervor (Az.: 20 ZB 14.576 vom 04.08.2014). Das Verwaltungsgericht als Erstinstanz ist dem VGH zufolge in dem Fall zu Recht davon ausgegangen, dass als ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -